Der Zeitzer Adventsmarkt


Wir begrüßen  Sie herzlichst auf unserem ersten Zeitzer Adventsmarkt . In der Zeit vom 2.-11. Dezember können Sie im Herzen der Innenstadt von Zeitz auf dem Altmarkt die besinnlichen Tage im Advent genießen. Zwischen Glühweinduft und Weihnachtsklängen erwartet sie ein liebevoll geschmückter Adventsmarkt.

Es erwarten Sie Livemusik, Kinderattraktionen und vielen Leckereien

Öffnungzeiten:

Montag bis Donnerstag

15 Uhr bis 19 Uhr

Freitag

15 Uhr bis 21 Uhr

Samstag

12 Uhr bis 21 Uhr

Sonntag

12 Uhr bis 19 Uhr


Höhepunkte

Freitag 2.12.

15 Uhr Eröffnung mit Christian Thieme

16 Uhr Weihnachtsmannsprechstunde

18 Uhr Björn Martins

 

Samstag 03.12.
13.00 Uhr Zeitzer Blasmusikanten
15.00 Uhr Max Schwanethal
18.00 Uhr Weißenfelser Musikfreunde

 

Sonntag 04.12.
13.00 Uhr BluSoFa
16.00 Uhr Weihnachtsmannsprechstunde
18.00 Uhr Otto Weltwärts

 

Der 04.12. ist einer der verkaufsoffenen Sonntage. Bei
Vorlage einer Quittung über einen Einkauf im Wert von
über 10€ in der Zeitzer Innenstadt, erhalten Sie einen
Glühwein kostenfrei.

 

Montag 05.12.
15.00 Uhr Livemusik mit Felix Veit

 

Dienstag 06.12.
17.00 Uhr Christmas Beats mit
Christopher Rasch

 

Zeitzer Stiefel-Überraschung-Komm mit auf die Suche.
Tipps für die Suche erhältst du in der
SpoWa zum Roß vom Nikolausassistenten.
Die Suche findet vom 06.-11.12.2022 statt.

 

Mittwoch 07.12.
16.00 Uhr Streichen, zupfen und singen
mit Thomas Ilgen

 

Donnerstag 08.12.
17.00 Uhr Christmas Beats mit
René Laue

 

Freitag 09.12.
17.00 Uhr Frank Schwanethal
„Die feinen Saiten des Rock“

 

Samstag 10.12.
13.00 Uhr Willy Trommelbär und Hans
15.00Uhr Weihnachtsmannsprechstunde
17.00 Uhr Einwandfrey

 

Sonntag 11.12.
13.00 Uhr Zeitzer Blasmusikanten
16.00 Uhr Chmelli - singen, tanzen, feiern

INFORMATION

  • Während des Adventsmarktes hat die Toilette im Gewandhaus stets geöffnet.
  • Parkplätze finden Sie in direkter Nähe zum
    Adventsmarkt. Wir empfehlen die
    Parkplätze am Neumarkt und Besenstraße.
  • Der Zutritt zum Adventsmarkt kann
    verwehrt werden. Es gilt das Hausrecht
    des Veranstalters.